22.06.2021

Blended Learning für Teil IV erfolgreich planen und umsetzen

Handreichung für Kurskoordinatoren in Bildungs- und Kompetenzzentren

    Blended Learning Angebote für Teil IV der Meisterqualifizierung nutzen die Potenziale der Digitalisierung für die zielgruppenorientierte (Neu-)Gestaltung von Bildungsangeboten. Zusätzlich zu veränderten Lehr-Lernmethoden dienen neue, digitale Möglichkeiten, Wissen systematisch aufzubereiten, bereitzustellen und Beteiligte zu vernetzen. Sie verändern die Interaktionen zwischen Kursanbieter, Teilnehmenden sowie Dozenten und Dozentinnen durch die systematische Integration von digitalen Elementen für Kommunikation und Zusammenarbeit. Damit geht ein Blended Learning Konzept über die Lehr-Lernprozesse im Unterricht hinaus und braucht eine umfangreiche Planung, damit ein erfolgreiches Lernerlebnis für die Teilnehmenden entsteht. Um Kurskoordinatorinnen und ‑koordinatoren bei dieser komplexen Aufgabe zu begleiten, hat das FBH Köln in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk eine praxisorientierte Handreichung entwickelt.

    Das in der Handreichung Schritt für Schritt entstehende, didaktisch motivierte Blended Learning Konzept für einen Kurs in Teil IV der Meisterqualifizierung enthält u. a. Analysen zur vorhandenen oder gewünschten technischen Ausstattung und dokumentiert Aktionen, die die Kursadministration und -organisation betreffen. Damit die Planungen gut ineinandergreifen, ist es wichtig, das Blended Learning Konzept bereits vor dem ersten Kursdurchlauf vollständig zu durchdenken und zu dokumentieren. Diese systematische Vorgehensweise orientiert sich an einem Modell mit den drei Entscheidungsfeldern Technik – Organisation – Didaktik.

    Die in der Handreichung aufgezeigten Gestaltungsoptionen für Blended Learning in den Kursen der Meisterqualifizierung können zur Entwicklung individueller Konzepte eingesetzt werden, um systematisch eigene passgenaue Optionen zu finden. Dazu sind in der Handreichung auch passende Vorlagen und Arbeitshilfen enthalten, um digitalisierte Bildungsangebote systematisch als Blended Learning Angebot zu verstetigen.

    Die "Gestaltung von hybriden Lehr-Lernformaten in Teil IV der Meisterqualifizierung. Eine Handreichung für Blended Learning Konzepte für Kurskoordinator:innen in Bildungs- und Kompetenzzentren" von Dr. Nadine Weifels und Prof. Dr. Detlef Buschfeld finden Sie hier.

    Ansprechpartnerin:
    Dr. Nadine Weifels
    Tel.: 0221/470-1874
    E-Mail: nadine.weifels(at)uni-koeln(dot)de

    Forschungsinstitut für Berufsbildung (FBH)

    Weitere Informationen auf der Homepage des Instituts:

    zur FBH-Website