17.12.2021

Buchbände: Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung

In zwei Buchbänden informiert das itb Karlsruhe über Neuigkeiten aus 21 Forschungsvorhaben und welche davon für KMU und Handwerk besonders relevant sind.

    Zum Abschluss des Verbundprojekts „DIGIVATION“ wurden unter dem Titel „Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung“ zwei Buchbände zu neuen Prozessen, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen veröffentlicht, die im Zusammenhang mit Digitalisierung stehen. Der erste Band mit dem Untertitel „Geschäftsmodelle – Methoden – Umsetzungsbeispiele“ erschien bereits Ende 2020. Der zweite Band „Prozesse – Transformation – Wertschöpfungsnetzwerke“ ist seit Herbst 2021 verfügbar. Insgesamt werden neue Erkenntnisse aus 21 Forschungsvorhaben der Förderlinie „Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung“ vorgestellt. Die Bandbreite der Beispiele ist enorm. Die Einsatzfelder reichen von Logistik bis IT und von Gesundheits- bis Landwirtschaft.

    Im zweiten Band war das itb Karlsruhe am Kapitel „Smart Services – Innovationen und der Transfer in KMU und Handwerk“ beteiligt. Hier geht es u. a. um den Transferfilter, ein Werkzeug zur Beurteilung des Transferpotenzials von Forschungsvorhaben für KMU und Handwerk. Die Beurteilung erfolgt beim Transferfilter anhand von insgesamt 13 Kriterien, wie z. B. „Unsicherheit in Bezug auf die technische Leistungsfähigkeit“, „Zugangsbarrieren“, „Kundenbindung“ und „Änderungsaufwand“. Das Vorgehen bei der Kategorisierung wurde am Beispiel des Forschungsvorhabens „RegioFood_Plus“ veranschaulicht.

    Das Verbundprojekt DIGIVATION – Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung wurde gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

    Ansprechpartner:
    Ewald Heinen und Henrik Lerche
    Tel.: 0721/93103-18 und 0721/93103-39
    E-Mail: heinen(at)itb(dot)de und lerche(at)itb(dot)de

    Institut für Betriebsführung (itb)

    Weitere Informationen auf der Homepage des Instituts:

    zur itb-Website