29.05.2018

Film über Könnerschaft und Innovationskraft von Handwerkern

Das Forschungsprojekt "OMAHETI" kombiniert verschiedene wissenschaftliche Methoden (ethnographische Feldforschung, qualitative Interviews jeweiligen Institutionslandschaft, quantitative Befragungen sowie ökonomische Experimente). Auf dieser Grundlage entstanden zwei Dokumentarfilme, die für die Aus- und Weiterbildung im Handwerk geeignet sind und auch der breiten Öffentlichkeit einen Einblick in die Bedeutung handwerklichen Erfahrungswissens und Könnens geben. Produziert wurden die Filme gemeinsam mit dem Team der Flash-Filmproduktion in Köln – ansonsten weithin bekannt für "Die Sendung mit der Maus". Die Filme erzählen Geschichten besonderer Könnerschaft und Innovationskraft von Handwerkern, die darauf basieren, dass Kopf und Hände fein aufeinander abgestimmt zusammenarbeiten.

Die beiden Dokumentarfilme sind ab sofort auf dem YouTube-Kanal der Georg-August-Universität Göttingen online zugänglich:

Lehm: Baustoff der Zukunft                   

Klang und Intonation: Erfahrungswissen von Rainer Janke           

Neben den Filmen werden aus den Forschungsergebnissen im Laufe des Jahres 2018 verschiedene Ausstellungsformate entwickelt. Unter dem Titel „Ihr wisst mehr, als ihr denkt!“ sollen insbesondere jungen Menschen die Potenziale von Erfahrungswissen vermittelt werden.

Am Projekt waren beteiligt:

  • Professur für Wirtschaftspolitik und Mittelstandsforschung der Universität Göttingen
    (Prof. Dr. Kilian Bizer, Dr. Ann-Kathrin Blankenberg)
  • Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Universität Göttingen
    (Prof. Dr. Regina Bendix, Dr. Dorothee Hemme)
  • Forschungsinstitut für Berufsbildung im Handwerk an der Universität zu Köln
    (FBH, Rolf Rehbold, Isabell Blana)
  • Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen
    (ifh Göttingen, Benjamin W. Schulze, Dr. Jörg Thomä)

An der Förderung der Ausstellung "Ihr wisst mehr, als ihr denkt!" Interessierte melden sich bitte bei  Frau Kastendieck, Fundraising der Universität: katharina.kastendieck(at)uni-goettingen.de, Tel. 0551-3926204.

Das BMBF-geförderte, dreijährige Projekt "Objekte der Könner. Materialisierungen handwerklichen Erfahrungswissens zwischen Tradition und Innovation (OMAHETI)" hat unter Beteiligung des ifh Göttingen den Zusammenhang von Erfahrungswissen und Innovationen am Beispiel traditioneller Handwerksbereiche untersucht. Im Fokus des Projekts stand die Frage, wie handwerkliche Könnerschaft aus dem Zusammenspiel von Erfahrungswissen, verwendeten Materialien und spezifischen Kundenwünschen entsteht. Das Göttinger Teilprojekt untersuchte, in welchen institutionellen Kontexten Handwerksbetriebe innovieren. Mittels einer qualitativen Anreiz-Hemmnis-Analyse wurden dabei innovationsfördernde sowie - hemmende Elemente des Institutionengefüges identifiziert. Bis 2019 werden nun die Ergebnisse in verschiedene Ausstellungsformate überführt.

Nähere Informationen zu dem Projekt und seinen publizierten Ergebnissen sind hier zu finden.

Ansprechpartner:
Dr. Jörg Thomä
Tel.: 0551-3917-4886
E-Mail: jörg.thomae(at)wiwi.uni-goettingen.de