20.11.2019

Gebrauchsanweisung für digitale Dienstleistungen

Einmal ist immer das erste Mal – und die Hürde des Anfangs stellt im Bereich der digitalen Dienstleistungen für viele Unternehmen eine besondere Herausforderung dar, insbesondere, wenn sie vor der Entscheidung stehen, eine solche Dienstleistung selbst zu entwickeln.

Häufig greifen die Unternehmen zu vertrauten Verfahren, die sie aus der klassischen Produktgestaltung kennen, und versuchen, diese auf die Entwicklung von digitalen Services zu übertragen – in einer Welt, in der Innovationszyklen zunehmend kürzer und Dienstleistungen komplexer werden, nicht unbedingt zeitgemäß und effizient. Hier setzt die neue DIN SPEC 33453 an: Sie bietet einen grundlegenden Leitfaden für Abläufe und Verfahren, der für Unternehmen umsetzbar ist – und zwar unabhängig davon, ob sie sich gerade erst ins Thema einfinden, vor einer Neuentwicklung stehen oder eine Weiterentwicklung bereits vorhandener Dienstleistungen planen. Sie bündelt zeitgemäße und anwendbare Abläufe und Methoden zu einem versatilen Referenzprozess.

Die neue Gebrauchsanweisung wurde von Expertinnen und Experten aus Hochschulen, Fachinstituten und Unternehmen in ganz Deutschland – darunter auch Ewald Heinen vom itb Karlsruhe – entwickelt und aus dem Programm DIN-Connect gefördert. Entstanden ist sie im Rahmen des Projekts "Digivation", das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut wird. Es verknüpft digitale Prozessinnovationen mit neuartigen Konzepten zur Entwicklung digitaler Dienstleistungen.

Die DIN SPEC 33453 ist hier kostenfrei abrufbar.

Ansprechpartner:
Rüdiger Scholz
Tel.: 0721/93103-38
E-Mail: scholz(at)itb.de

Alexander Sterzik
Tel.: 0721/93103-11
E-Mail: sterzik(at)itb.de

Institut für Betriebsführung (itb)

Weitere Informationen auf der Homepage des Instituts...

 

 weiterlesen