16.10.2019

Neue Schriftenreihe des LFI

Das Ludwig-Fröhler-Institut gibt seit diesem Jahr eine neue Schriftenreihe im Nomos-Verlag unter dem Titel "Wirtschaft und Recht für Mittelstand und Handwerk" heraus. Als Betreuer fungieren Prof. Dr. Gunther Friedl und Prof. Dr. Martin Burgi. In der Reihe erscheinen Studien und Dissertationen aus den Fachbereichen der Betriebswirtschaftslehre und der Rechtswissenschaft. Die Arbeiten zeichnen sich durch die Verbindung von Praxis und Wissenschaft sowie ihre Interdisziplinarität aus. Der inhaltliche Fokus liegt dabei auf wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Fragestellungen mit Bezug zu mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben sowie zur Handwerkspolitik. Die Schriften statten Betriebe und Handwerksorganisationen mit theoretischen Grundlagen für betriebswirtschaftliche und rechtliche Entscheidungen aus. Zudem bieten sie wissenschaftliche Grundlagenuntersuchungen für rechtspolitische Vorhaben. Die Arbeiten zeichnen sich durch Problembewusstsein und Aktualität in der Themenwahl aus.

Als erste Arbeit und zweiter Band der Schriftenreihe erschienen ist die Untersuchung einer "Mittelstandsorientierten Weiterentwicklung des Einwanderungsrechts mit Blick auf das Handwerk" von Prof. Dr. Winfried Kluth, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht an der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg und Richter am Landesverfassungsgericht a. D. Der Mangel an Fachkräften stellt Unternehmen je nach Größe und Standort (von Metropolregion bis zur dörflichen Lage) vor unterschiedliche Herausforderungen. Neben der beruflichen Qualifikation spielt bei der Anwerbung von Fachkräften aus Drittstaaten auch die Bewältigung des kulturellen Übergangs eine bedeutsame Rolle. Die Untersuchung geht auf die verschiedenen Hürden und Herausforderungen bei der Gewinnung ausländischer Fachkräfte ein und zeigt auf der Grundlage einer eingehenden Analyse bisheriger Erfahrungen und Praktiken, welche Maßnahmen besonders kleinen und mittleren Handwerksbetrieben in ländlichen Räumen bei der Suche und Qualifizierung helfen können. Dabei stehen Maßnahmen der beruflichen Qualifizierung, die zugleich die kulturelle Öffnung der Betriebe unterstützen, sowie Instrumente zur Erleichterung der Kontaktaufnahme im Vordergrund.

Prof. Dr. Winfried Kluths "Mittelstandsorientierte Weiterentwicklung des Einwanderungsrechts mit Blick auf das Handwerk" ist im Nomos-Shop hier erhältlich und kann hier kostenfrei in der Nomos eLibrary heruntergeladen werden.

Ansprechpartner:
Marinus Pöhlmann
Tel.: 089-515560-72
E-Mail: poehlmann(at)lfi-muenchen.de

Ludwig-Fröhler-Institut (LFI), Bereich für Handwerksrecht

Weitere Informationen auf der Homepage des Instituts...

 weiterlesen