20.04.2021

"Rezepte" für den KI-Einsatz in Unternehmen

Die schnell voranschreitende und sich stetig weiterentwickelnde digitale Transformation verändert Märkte und Wertschöpfungsketten. Als Vollendung der digitalen Transformation gilt aktuell die Künstliche Intelligenz (KI). Fehlendes Wissen rund um das Thema KI führt häufig zu Irritation, Missverständnissen und Hemmnissen.

  • Alle reden darüber, doch was genau verbirgt sich hinter diesem "Buzzword"?
  • Wie kann Künstliche Intelligenz in Unternehmen eingesetzt werden?
  • Welche Tools werden dafür benötigt?
  • Wieso sollten kleine und mittelständische Unternehmen gerade jetzt sich dafür interessieren, vielleicht sogar damit beginnen, KI in ihr Geschäftsmodell zu integrieren?

Antworten auf diese Fragen liefert die Publikation "KI-Kochbuch – Rezepte für den Einsatz künstlicher Intelligenz in Unternehmen". Sie bietet Unternehmern und Führungskräften einen grundlegenden und praxisnahen Überblick zu den wichtigen Fragestellungen rund um das Thema Künstliche Intelligenz.

KI-Kochbuch (Bild: Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kommunikation in Trägerschaft der BSP Business School Berlin)

Das "Rezeptbuch" ist so aufgebaut, dass es nicht chronologisch gelesen werden muss. In Kapitel 3 bspw. wird auf Anwendungsthematiken im Handwerk eingegangen. Für Nachfragen wird auf die Angebote und Ansprechpartner*innen der Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren verwiesen, die im Rahmen des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital des BMWi kleine und mittelständische Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung unterstützen. Entstanden ist das "Rezeptbuch" im Rahmen des Förderschwerpunktes Mittelstand Digital.

Weitere Infos unter www.mittelstand-digital.de

Ansprechpartner:
Kompetenzzentrum Digitales Handwerk
Dipl.-Ing. Walter Pirk
Tel.: 0511/70155-19
E-Mail: pirk(at)hpi-hannover.de

Heinz-Piest-Institut (HPI) für Handwerkstechnik

Weitere Informationen auf der Homepage des Instituts...

 weiterlesen
Logo und Schriftzug des Informations- und Beratungsnetzwerk im Handwerk BISNET.